Wenn Sie Chrome nicht auf Ihrem Windows-Computer installieren können, befindet sich Ihr Computer möglicherweise im S-Modus. Wenn Sie Chrome herunterladen und installieren möchten, erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den S-Modus beenden. Sie können auch lernen, wie Sie Probleme bei der Installation von Chrome beheben. Durch das Herunterladen von Chrome stimmen Sie den Google-Nutzungsbedingungen und den zusätzlichen Nutzungsbedingungen von Chrome und Chrome OS zu, wenn Sie auf der regulären Download-Seite landen, ist das normal. Auch wenn die Installateure ähnlich aussehen, sagt uns ein spezielles Tag, welches für Sie am besten ist. Am wichtigsten ist, Google Chrome blockiert automatisch Pop-up-Fenster, so dass Sie einige Atempause von lästigen Werbung. Wenn eine Anzeige angezeigt wird, von der bekannt ist, dass sie Malware enthält, blockiert Chrome einfach das Pop-up, um sicherzustellen, dass Sie nicht auf das Fenster klicken können. Insgesamt ist Google Chrome einer der sichersten Webbrowser auf dem Markt. Anders als in den USA, wo Windows 7-Benutzer automatisch IE als Standardbrowser erhalten, wird den Deutschen beim ersten Ausführen von Windows ein Browser-Wahlbildschirm angezeigt.

Auf dem Wahlbildschirm können Benutzer auswählen, welchen Browser sie als Standard festlegen möchten, und ihn ggf. herunterladen und installieren. Wenn Beim Herunterladen von Chrome auf Ihrem Windows-Computer Probleme beim Herunterladen auftreten, können Sie den alternativen Link unten ausprobieren, um Chrome auf einem anderen Computer herunterzuladen. Während Google Chrome kommt mit mehreren erweiterten Funktionen, ist es möglich, ein paar praktische in der Menüleiste versteckt verpassen. Wenn Sie beispielsweise einen Ausdruck hervorheben, erhalten Sie Google-Suchergebnisse. Sie können auch mit einer Reverse-Image-Suche fortfahren, die eine gute Zeit beim erneuten Hochladen und Herunterladen des Bildes spart. Der einfachste und schnellste Weg, um eine Website in Google Chrome zu blockieren, ist, indem Sie eine Erweiterung dafür herunterladen. Besuchen Sie den Chrome Store, suchen Sie nach “Website blockieren” und klicken Sie dann auf “Zu Chrome hinzufügen”, um es zu installieren. Der nächste Schritt besteht darin, die Website zu besuchen, die Sie blockieren möchten, klicken Sie auf das Symbol “Site blockieren” neben der Adressleiste und klicken Sie dann auf die Schaltfläche “Diese Website blockieren”. Die Personalisierung Ihres Google Chrome-Browsers wird durch eine Änderung des Themas ermöglicht, die durch den Besuch des Chrome Web Store erfolgen kann. Wählen Sie die Option Designs auf der linken Seite Ihres Fensters und Sie werden alle verfügbaren Designs sehen, die Sie herunterladen und installieren können. Wählen Sie eine aus und klicken Sie auf die Schaltfläche “Zu Chrome hinzufügen”.

Sie sehen sofort die Änderungen, die angewendet werden. Wenn Sie zufällig nicht mögen, wie es sich herausstellt, klicken Sie einfach auf “Rückgängig” aus der Pop-up-Benachrichtigung, die kurz nach der Installation erscheinen wird. Ja, Sie sollten auf jeden Fall mit einem Google Chrome Download gehen. In den letzten Jahren haben viel mehr Menschen begonnen, Google Chrome als primären Webbrowser auf mehreren Geräten zu verwenden. Die einfache Schnittstelle, das attraktive Design, die vielen Anpassungsmöglichkeiten und die schnellere Geschwindigkeit machen es zu einer ausgezeichneten Wahl.